Warum wir Fans, aber vor allem Vollzahler sind

Jedes Mitglied unseres Fanklubs hat sich aus einem besonderen Grund entschieden Vollzahler zu sein.  Über unsere Einzigartigkeit im Umgang mit Rabatten und Spenden haben wir berichtet. Doch erst mit der Ernennung zum OFC vor wenigen Wochen wurde aus unserer Idee eine greifbare Realität.  Und so haben wir in letzter Zeit immer wieder, wenn auch immer etwas nebulös, von unserem Spendenempfänger erzählt.

Hier und heute wollen wir den Mantel des Schweigens lüften und euch erzählen, wen wir unterstützen und warum wir uns dafür entschieden haben.  Gleichzeitig hatten wir vor zwei Wochen die wunderbare Chance, nicht nur unsere Erste Spende zu überreichen, sondern auch mit Rat und Tat zu unterstützen – und es wurde ein wunderbarer Abend.

Ab sofort, und hoffentlich für eine lange Zeit, unterstützen die Vollzahler die Generationenhof gGmbH Leipzig „Alle(s) unter einem Dach“.  Unsere Zusammenarbeit wird sich dabei nicht nur auf finanzielle Hilfe beschränken, sondern auch tatkräftige, zupackende, helfende Hände umfassen.  Uns überzeugt das Konzept und die Menschen, die wir bisher kennenlernen durften, kann man nur ins Herz schließen. Wir werden im Bereich “Spenden” dazu in nächster Zeit noch ein paar weitere Gedanken teilen.

In diesem Sinne wurden wir vor einigen Tagen das ersten Mal aktiv.

Im Advent finden landauf, landab Weihnachtsmärkte statt.  Ob großer Markt oder kleiner Stand, was alle diese Veranstaltungen gemeinsam haben: Es braucht viele fleißige Hände.  So trafen sich unsere Vereinsmitglieder und Topzuschläge am 8. Dezember 2019 in Lindennaundorf. Auf dem dortigen Vierseitenhof des Generationenhofs war der Adventmarkt angekündigt.  Alle Beteiligten waren voller Vorfreude auf einen arbeitsreichen, aber ertragreichen Nachmittag. 

Im Innenhof waren zahlreichen Stände aufgebaut, an denen es ab 13 Uhr von Bratwurst und Glühwein bis zu Kakao und Zimtschnecken an nichts fehlte.  Mehrere Stationen luden zum vorweihnachtlichen Basteln ein. Entsprechend unserer Expertisen waren unsere Vollzahler und Topzuschläge am Glühweinstand, beim Kuchen, am Suppentopf und Gyrosstand – aber auch beim Laubsägen, in der Lederwerkstatt und beim Basteln aktiv.

      

Viele Besucher strömten auf den Hof und alle waren gut beschäftigt. Großer Beliebtheit erfreute sich das Kinderschminken, bei dem Conny und Kollegen quasi keine freie Minute hatten. All diese Angebote waren kostenlos und es stand jedem Besucher frei eine Spende in einer der bereitstehenden Dosen zu hinterlassen.

Höhepunkt war dann die erstmalige Übergabe unserer Jahresspende an Sina, die Geschäftsführerin des Generationenhofs.  Mit großer Freude konnte sie 724,53€ entgegennehmen. Stolz verfolgten unserer Mitglieder die Zeremonie und jedem wurde bewusst: Das ist der Sinn der Vollzahler!  Gegen 19 Uhr ging der wunderbare Tag zu Ende und nicht nur die vorweihnachtliche Zeit ließ viele, glückliche Gesichter zurück. Darum freuen wir uns auf die Zukunft und viele weitere gemeinsame Aktionen von Generationenhof und Vollzahlern.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.